• Michelfelder - Laserschweißen
  • Michelfelder - Laserschweißen


Weitere Informationen:
www.michelfelder.de

Michelfelder Laserschweißen

Michelfelder Automotive, 78737 Winzeln

Michelfelder West, 42781 Haan

Längsnaht-Laserschweißen.

Edelstahlrohre und Titanrohre prozesssicher fertigen.

Anwendungsgebiete

Das Laserschweißen ist die ideale Lösung, wenn beim Verschweißen von Bauteilen aus Edelstahl Rostfrei schlanke und hochpräzise Schweißnähte, hohe Schweißgeschwindigkeiten sowie geringer thermischer Verzug gefordert ist.

Besonders wirtschaftlich ist das Längsnaht-Laserschweißen vor allem deshalb, weil in der Regel kein Zusatzwerkstoff zugeführt werden muss. In Kombination mit der Rollverformung eröffnet das Laserschweißen ein breites Spektrum in der Rohrfertigung (z.B. ovale und polygone Rohre, mit frei wählbaren Radien).

Maßgeschneiderte Edelstahlrohre
werden u.a. hergestellt für:

  • Automobilindustrie und Fahrzeugbau (z.B.Abgasfiltertechnik)
  • Thermotechnik
Laserschweißen im Überblick

Beim Längsnaht-Laserschweißen wird der Laserstrahl  über eine optische Einrichtung auf das Werkstück fokussiert und erwärmt
die Schweißstelle auf Schweißtemperatur. Geschweißt wird im sogenannten Fokuspunkt, dem Punkt der höchsten Energiedichte des fokussierten Laserstrahles.

Durch Absorption der Laserlichtenergie steigt die Temperatur im Schweißbereich extrem schnell an und schmilzt die Schweißkanten auf, so dass sich ein Schmelzbad bildet. Das Laserschweißen unter Schutzgas schafft dann durch Sauerstoffausschluss eine oxidfreie Schweißnahtoberfläche. Durch die optimale Abkühlungsgeschwindigkeit wird nach der Erstarrung des Schmelzbades eine Schweißnaht mit hoher Festigkeit erzeugt.

Neben Edelstahlrohren lassen sich auch Titanrohre durch Laserschweißen prozesssicher herstellen.